Donnerstag, 14. März 2019

Unsere Gestellvarianten - die Unterschiede

Gerne erklären wir Ihnen die Unterschiede zwischen unseren Gestellvarianten:

 

Das Lederriemengestell punktet mit im Handling, da es sehr LEICHT und somit auch HANDLICH ist (perfekt, wenn man als Mutter den Wagen oft alleine heben/tragen muss, z.B. in den Kofferraum, Treppen hoch und runter usw). Die Lederriemen im Achsbereich machen den Kinderwagen in der Federung ultra-weich und sehr SCHAUKELIG.

- Das Gestell ist ohne oder mit Schieberhöhenverstellung (20 Euro Aufpreis) erhältlich: Der Griff lässt sich mit Hilfe der Höhenverstellung in mehreren Stufen einstellen und auch komplett nach unten wegklappen (Platz sparend, wenn der Kinderwagen in beengten Verhältnissen, z.B. schmaler Flur, kleiner Aufzug usw., steht)

- Die hiermit ausgestatteten Kinderwagen lassen sich komplett in einem Stück zusammenlegen - zum wieder aufbauen ziehen Sie den Kinderwagen am Griff hoch und fixieren das Gestänge, indem Sie das Gestänge rechts und links jeweils mit einen Arretierungsring verbinden - zwei kleine Handgriffe die einem schnell in Fleisch und Blut übergehen. ;-)

- Das Lederriemengestell ist das leichteste unserer Kinderwagengestelle - ist Ihnen wichtig, dass Ihr Kinderwagen möglichst wenig Gewicht auf die Waage bringt, sind Sie mit diesem Gestell gut beraten. 



Das  Automatikgestell (nicht mehr in unserem Onlineshop verfügbar!) ist STRAFF im Fahren und nicht so weich gefedert wie das Lederriemengestell, dafür ist es im Achsbereich sehr ROBUST vernietet. Da es zudem auch mehr Gewicht als das Riemengestell auf die Waage bringt hat es eine enorme LAUFRUHE und hat sich auf langen Spaziergängen - auch querfeldein - als sehr komfortabel erwiesen.

- Beim Automatikgestell ist die Schieberhöhenverstellung schon im Preis enthalten.

- Unsere Wagen mit Automatikgestell lassen sich im Ganzen zusammenlegen, zum wieder aufstellen ziehen Sie dem Kinderwagen am Griff hoch und er rastet AUTOMATISCH mit einem vernehmbaren "Klack!" ein.



   

Unser City-Gestell vereint MODERNE Funktionalität mit unserem klassischen Eichhorn-Design:

Praktische Schwenkräder (vorne, auch feststellbar) gewährleisten einen extrem kleinen Wendekreis.

- Anstelle der althergebrachten Bügelbremse ist hier eine komfortable Pedalbremse verbaut.

- Dank moderner Federung bietet dieses Gestell enormen Fahrkomfort für Mutter und Kind auch auf längeren Wegstrecken.

- Immer mit praktischer Schieberhöhenverstellung!

- Das Zusammenlegen des Kinderwagens erfolgt bei dieser Gestellvariante in mehreren Teilen - etwas Aufwand, der sich aber lohnt: Gestell und Aufsatz lassen sich einzeln jeweils auf ein sehr HANDLICHes Faltmaß bringen und der Wagen ist dann ganz einfach und PLATZ SPAREND , z.B. im Kofferraum, zu verstauen.


Unterschiede in der Federung:

Unser City-Gestell federt vertikal über zwei kleine "Stoßdämpfer":




Das Lederriemengestell ist durch die freie Lederriemenaufhängung wesentlich schaukeliger und federt/wippt in alle Richtungen:



Letzten Endes können Sie den Wagen bzgl. Gestell-/Rad-Kombination zusammenstellen wie Sie möchten - es ist auch eine Frage des individuellen Geschmacks und welche Eigenschaften der Gestelle Sie höher gewichten. :-)



Pflegehinweis - für alle unsere verchromten Gestelle gilt:

Chrom gehört zu den Edelmetallen die nicht oxidieren, wie z.B. auch Gold.  Normalerweise kann sich hier kein Rost bilden, sondern allenfals "Flugrost" absetzen - insbesondere in der winterlichen Jahreszeit (Streusalz auf den Straßen, etc.) ist dies keine Seltenheit.

Hinzu kommt die "Feinstaub-Problematik" - die meisten "Feinstäube" heutzutage sind von metallischer Struktur, dies bedeutet, dass diese auf jeder Oberfläche bei Feuchtigkeit anfangen zu rosten. Je nach Region in Deutschland ist dies mehr oder weniger stark ausgeprägt - in den Städten sowieso - aber auch in ländlichen Gebieten mit eher lehmigen Böden.

Hat sich am Kinderwagen Flugrost abgesetzt: Mit einem Schwamm ein Chrommittel (z.B. jenes, mit welchem Sie Ihre Küchenspüle (falls diese Edelstahl ist) sauber machen) auftragen, dieses ein paar Minuten einwirken lassen und dann abwischen. Sie werden feststellen: Es geht alles ganz, ganz leicht ab - und der Chrom selbst ist nicht angegriffen.

Übrigens, dieser Staub setzt sich auch auf den Kinderwagen mit Kunststofffarbe ab - man sieht diese (oft nur wenige Moleküle starke Schicht) jedoch nur auf hochverspiegelten Flächen, wie z.B. dem Chromrohr. Leider setzt es sich natürlich besonders gerne auf schlecht zugänglichen Stellen ab.


Trustami Deutschland